Sinnsuche, Humor und Improvisation
18. April 2020
Was soll das Jugendfoto von dir auf der Startseite?
30. März 2021
Dankbar und glücklich blicke ich zurück aufs vergangene Jahr. Ein Jahr der Freude, der Fülle, des persönlichen Glücks für mich.

Ich habe Denkgrenzen gesprengt und mich von alten, hemmenden Gedankengängen verabschieden können, ich habe Transformation in einer Form erlebt, die ich in den vergangenen Jahren nie für möglich gehalten habe. Ich habe Menschen in mein Leben gezogen, die ich vor einem Jahr noch nicht kannte und die jetzt schon meinen Alltag, meine Gedanken, meine Pläne, beruflich, persönlich und spirituell bereichern.

Ich blicke staunend und dankbar zurück auf Begegnungen mit wundervollen Menschen, auf zahlreiche Gespräche, Nachrichten, gemeinsames Lachen, grenzenlose pure Freude, sich zu treffen. Ja, und DU bist einer davon!

DANKE, dass du Teil meines Lebens bist!

Ich habe die Kostbarkeit eines gemeinsamen Essens zu schätzen gelernt. Ich habe ungeahnte Höhenflüge genossen. Ich habe begonnen, Klavier zu spielen und meine Spanisch-Ambitionen nochmal zurück gestellt. Ich habe Ernährungsformen ausprobiert und wieder gehen lassen – bin in der Ardèche geschwommen und in Höhlen hinabgestiegen.

Ich habe gelernt, dass Mangeldenken nicht glücklich macht und ich für meine Gedanken, mein Glück, mein Wohlbefinden verantwortlich bin, für das was ich denke, was ich an mich heran lasse, worauf ich meinen Fokus richte. Ich habe erfahren, dass Geist Materie erschaffen kann. Ich freu mich drauf, den Weg weiterzugehen – mit vertrauten Weggefährten, mit wunderbaren Menschen, mit neuen Begegnungen, mit neuen Gipfeln, die es zu stürmen gilt – ich freu mich zu leben und ich freu mich an der Fülle dieses Daseins.
Ich hatte vor einem Jahr große Pläne für 2020. Und das Leben hat diese Pläne noch übertroffen. DANKE. Von Herzen DANKE!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.